Do, 06.02.2020

Für die Veranstaltung am 06.02.20 ziehen wir um ins

Atelier Café

Herr Norbert Hermanns

Seit über 30 Jahren und mit einem aktuellen Projektvolumen von 1,5 Mrd. Euro realisiert die Landmarken AG Projekte in den Bereichen Büro- und Spezialimmobilien, unter anderem Verwaltungsbauten, Labor- und Forschungsimmobilien, Hotelprojekte, Sonder- und Denkmalschutzobjekte oder ganze Quartiersentwicklungen mit heterogenem Nutzungsangebot. Darüber hinaus entwickelt die Landmarken AG sozialgeprägte und hochwertige Wohnquartiere. Im Bereich Einzelhandel reicht das Portfolio von der Revitalisierung bis zum Neubau, vom Fachmarktzentrum bis zum innerstädtischen Kaufhaus und zur Entwicklung innovativer Einzelhandelskonzepte. Auch in der kaufmännischen, technischen und infrastrukturellen Verwaltung über das strategische Immobilien-Management bis zur Vermietung ist die Landmarken AG einer der großen Player in Deutschland.

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende Norbert Hermanns wird uns aus seinen vielfältigen Erfahrungen und Projekten berichten und einen tiefen Einblick gewähren, was Projektentwicklung in allen seinen Facetten heute bedeutet.

im Einklang mit

IULL – Weimarer Band

Bei iUll geht es um Spaß mit Klang und Leidenschaft für Elektronik und Musik. Die Band benutzt verschiedene Synthesizer, Drumcomputer, Vocals und Gitarren, um eine Mischung aus Soundelementen zu schaffen, die für sie interessant, künstlerisch, melancholisch, euphorisch und vor allem lustig sind. Im Sound kann man den Sonnenaufgang auf einer Techno-Party erkennen, den Geruch der Wellen am Ufer, die zu feiner House-Musik tanzen, das Thema eines 80er Jahre-Films, die Vibration eines neuen Wellenbandes, das einen dunklen Raum füllt, Disco-Lichter, die kurz und ununterbrochen viele Gesichter zeigen und Nachtlichter über einer leeren Stadt.